Life - Style - Segeln  

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen  (WW-01-12-2020 )

1. Geltungsbereich

Aus rechtlichen Gründen können nur Kunden im deutschsprachigen Raum der EU und deutschsprachige Kunden in der Schweiz beraten werden.

2. Vertragspartner

Das Vertragsverhältnis kommt zustande mit der Genossenschaft SMartDe eG , Mehringplatz 8, 10969 Berlin, als Auftragnehmer, im Folgenden „SMartDe eG“ genannt.

Herr Dipl.-Ing. Wolfgang Walz, im Folgenden „Berater“ genannt, wohnhaft in (D) 88662 Überlingen, Zum Hecht 9, ist SMartDe eG-Mitglied und vertritt auftragsbezogen die SMartDe eG. Er ist für die Durchführung der hier beschriebenen Aufträge verantwortlich.

Sie als Auftraggeber, im Folgenden „Kunde“ genannt, erreichen den Berater Herrn Dipl.-Ing. Wolfgang Walz, , werktags von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr unter der Tel.-Nr. 07551-94 84 912, sowie per E-Mail unter w.walz.ueberlingen@t-online.de.


3. Angebot, Vertragsschluss und Lieferung

Die Basis für die nachfolgend beschriebene Vertragsleistung ist der 8-stellige Ziffern-Code, den der Kunde über das Kontaktformular dieser Webseite gesendet hat. Mit der Annahmebestätigung des Angebotes durch den Berater erhält der Kunde eine Widerrufsbelehrung in Textform (siehe weiter unten).

Ein verbindliches Vertragsverhältnis kommt erst zustande, wenn das ausgefüllte SMartDe eG - Auftragsformular vom Kunden und vom Berater unterschrieben wurde.

Zunächst wird das SMartDe eG - Auftragsformular vom Berater vollständig ausgefüllt und unterzeichnet. Die Kundenangaben aus dem Kontaktformular werden dabei eingetragen.

Der Kunde bestätigt mit seiner Unterschrift, mit Ort und Datum auf dem SMartDe eG - Auftragsformular, sein Einverständnis zum Vertrag. Auch digitale Unterschriften gelten als Unterschrift.

Umsatzsteuerpflichtige Kunden müssen dies unter Punkt 1 im Auftragsformular bekannt machen.

Die Zustellung des unterschriebenen SMartDe eG - Auftragsformular an die SMartDe eG / Berlin-Rechnungsstelle erfolgt durch den Berater.

Die SMartDe eG / Berlin-Rechnungsstelle stellt die Rechnung an den Kunde.

 

Als Beispiel können Sie hier ein ausgefülltes Auftragsmuster der SMartDe eG einsehen.

Vertragsentwurf
Nur Muster
smart-Auftragsformular-Mustermann.pdf (1.68MB)
Vertragsentwurf
Nur Muster
smart-Auftragsformular-Mustermann.pdf (1.68MB)


Alle Erstberatungen werden von der SMartDe eG / Berlin-Rechnungsstelle mit einem Brutto-Betrag von 38,00 EURO in Rechnung gestellt !
(
19 % USt. der SMartDe eG sind im Bruttobetrag enthalten.)

Der Kunde erhält das Ergebnis der Erstberatung, also die Lieferung, ausschließlich per E-Mail, zum Ende des angegebenen Projektzeitraums, wie im Auftrag benannt.

Sollte der Kunde nach der Erstberatung noch eine Folgeberatung wünschen, so muss diese in einem neuen Auftrag vereinbart werden.

Die Aufwandsentschädigung für jede Folgeberatung beträgt pauschal 145 EURO.


4. Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung:

Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail) oder - wenn ihm die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen.

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

„Dipl.-Ing. Wolfgang Walz, Zum Hecht 9, 88662 Überlingen, Deutschland“

E-Mail:w.walz.ueberlingen@t-online.de

 

Besonderer Hinweis:

Der Kunde stimmt ausdrücklich zu, dass der Berater vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausarbeitung seiner Beratungsleistung beginnen kann, sobald das ausgefüllte SMartDe eG - Auftragsformular vom Kunden und vom Berater unterschrieben wurde. 

D. h., nach Beginn der Beratungsleistung ist das Widerrufsrecht des Kunden ausgeschlossen !

Der Kunde kann für den Widerruf das folgende Muster verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Muster für einen Widerruf vor Beginn der Beratungsleistung.

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann verwenden Sie bitte folgende Angaben und senden Sie diese zurück an:

Wolfgang Walz, Zum Hecht 9, 88662 Überlingen (D),

E-Mail: w.walz.ueberlingen@t-online.de


Hiermit widerrufe ich

(_____________________________________________)

den von mir am  (___________)

abgeschlossenen Vertrag

über die Erbringung der folgenden Beratungsleistung

(_____________________________________)


Bestellt am (____________________________)

erhalten am (___________________________)


Name des Verbraucher

______________________________________________________


Anschrift des Kunden:_______________________________________


Unterschrift des Kunden (nur bei Mitteilung auf Papier):

_________________________


Datum ___________,
Ort ____________________________________


Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben.

Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er insoweit ggf. Wertersatz leisten.

Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist.

Im Übrigen kann der Kunde die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem er die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketversandfähige Sachen sind auf Gefahr des Beraters zurückzusenden.

Die Rücksendung ist für den Kunden kostenfrei.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden.

Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Widerrufserklärung oder der Sache, für den Berater mit deren Empfang.

Hinweis:

Der Kunde erhält mit der Annahme seines Angebotes durch den Berater, eine der vorstehendenden Regelung entsprechende Widerrufsbelehrung in Textform.

5. Preise und Lieferung

Die genannten Festpreise von 38,00 EURO für eine Erstberatung und von 145,00 EURO für jede Folgeberatung sind für den Kunden  Endpreise. Sie enthalten alle gesetzlichen Steuern und alle sonstigen Preisbestandteile.

Weitere Kosten fallen für den Kunden nicht an.

Die Bereitstellungskosten der Lieferung und eine mögliche Rücksendung übernimmt der Berater.

Berechtigte Rücksendungen sind zu richten an:

Dipl.-Ing. Wolfgang Walz, Zum Hecht 9, (D) 88662 Überlingen.

6. Details zur Lieferung

Die Lieferzeit für die Beratung beträgt in der Regel nur wenige Werktage. Sie erfolgt innerhalb des Projektzeitraum, wie im Auftrag unter Punkt 3 beschrieben. Sollte aus wichtigen Gründen (z. B. Krankheit) eine Einhaltung dieser Frist nicht möglich sein, wird der Berater dies dem Kunden kurzfristig mitteilen.

Offensichtliche Mängel hat der Kunde binnen einer Frist von 2 Wochen nach Erhalt der Beratung anzuzeigen, andernfalls er seiner Gewährleistungsrechte, soweit gesetzlich zulässig, verlustig geht.

7. Zahlung

Die Zahlung erfolgt durch den Kunden nach der Lieferung.

8. Haftung

Der Berater haftet uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung seitens des Beraters beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden.

Für Schäden, die nicht von Satz 1 erfasst werden und die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist seitens des Beraters beruhen, haftet der Berater nach den gesetzlichen Bestimmungen.

In diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt, soweit der Berater nicht vorsätzlich gehandelt hat.

Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere auch für deliktische Ansprüche oder Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen statt der Leistung.

Gewährleistungsansprüche richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

9. Haftungsausschlüsse

Zum Inhalt der Beratungspräsentation

Der Berater übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Haftungsansprüche gegen den Berater, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden oder wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Beraters kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Die Beratung ist unverbindlich. Der Berater behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Beratung oder die gesamte Beratung ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.


weiter zu den --> Ziffern