Life-Style Segeln  
 
Round the world


 

Mit 8 Kennziffern zur passenden Blauwasser-Segelyacht


Wie finden Sie unter tausenden Yachtvarianten die Yacht, die zu Ihnen passt ?


Als Ingenieur und Sportseeschifferschein-Inhaber (mit der SSS-Lizenz für Küsten- und Hochseesegeln), kann ich Ihnen hier eine verblüffend einfache "Yacht-Auswahl-Methode" für Ihre geplanten "Blauwasserreisen" vorstellen. Ich berücksichtige dabei mehrere hunderte technische Yacht-Elemente und zusätzlich Faktoren nach dem Ocean-Modell der Persönlichkeitspsychologie


Meine Segelausbildung von der Jolle bis zur Hochseeyacht habe ich beim DHH  absolviert.
DHH steht für "Deutsche Hochsee Hanse".


Bei längeren beruflichen Aufenthalten in Südostasien lernte ich die Bedeutung des Spruches von Konfuzius kennen:

"Sag es mir, und ich werde es vergessen,
zeig es mir, und ich werde mich erinnern,
lass es mich tun, und ich werde es verstehen."

 

Meine Methode der Segelyachtauswahl für künftige Weltumsegler folgt diesem Spruch. Ich starte mit einer einfach durchführbaren "Erstberatung" und beende den Weg der Yachtauswahl mit einer anschließenden "Folgeberatung 1".  Meine Zielgruppe sind Personen zwischen 30 J. u. 60 J. , die die Herausforderung suchen ferne Länder mit einer Segelyacht anzusteuern. Auf diese Personengruppe wartet ein großes Abenteuer.

Bei der Yachtauswahl sind zunächst noch keine seglerischen Vorkenntnisse erforderlich. Folgen Sie einfach meiner Beratung. Die notwendige "Seemannschaft" lernen Sie dann immer noch früh genug.


Erforderlich ist aber Ihr Glaube an die Bedeutung des o. g. Spruches
"Lass es mich tun, und ich werde es verstehen."

Meine Erstberatung habe ich in 2 Schritte unterteilt:

1. Schritt:

Wie bei den Hotelkategorien werden alle Segelyachten nach Sternen eingeteilt.

5* bedeutet --> die Baukosten der Yacht liegen über 500 T€,

1* bedeutet --> die Baukosten der Yacht liegen unter 50 T€

und die Sterne dazwischen entsprechen den Baukostensteigerungen von ca. 100 T€ pro Stern.


2. Schritt

Sie bestimmen Ihre gewünschte Sterne-Kategorie mit der unteren PDF-Datei.
Die von mir benannten Baukosten beziehen sich auf werftneue Yachten.
Für gebrauchte Yachten können Sie eventuell mit nur 25% der o. g. Geldbeträge eine entsprechende Sterne-Yacht erwerben. Z. B. für  nur 40 000 EUR eine 2*-Stern-Yacht oder für nur 250 000 EUR eine 5*-Yacht.
Eine gebrauchte 1*-Yacht für z. B. 15 000 EUR ist sicher nicht blauwassertauglich.


Welche *-Yacht ist für mich die richtige ?
1-Die Blauwasser-Sterne-Ermittlung.pdf (376.81KB)
Welche *-Yacht ist für mich die richtige ?
1-Die Blauwasser-Sterne-Ermittlung.pdf (376.81KB)

 

 


Ihre Sterne-Kategorie und Ihren Code übermitteln Sie mir bitte mit dem unteren Kontakt-Formular.



Als Ergebnis erhalten Sie von mir kostenlos zunächst eine Check-Liste für eine passende Yacht und eine Einordnung Ihrer seglerischen Person nach dem psychologischen Typenmuster.

Die Check-Liste berücksichtigt hunderte von Yacht-Details. In dieser Liste wird unterschieden zwischen "für Sie wichtige" und "für Sie weniger wichtige" Details !

Das psychologische Typenmuster berücksichtigt Ihre menschlichen Stärken und Schwächen, die mehr oder weniger stark ausgeprägt sind.

Mit der nachfolgenden PDF-Datei "Weltumsegelungsyacht-Check-Liste 1" können Sie durch Eingabe Ihres 8-stelligen Code sofort (im Grob-Format) die für Sie wichtigen Elemente erkennen.
Wenn für Sie z. B. zunächst noch alles "eher unklar" ist, aber Ihr gewähltes Revier "weltweit" sein soll, so wählen Sie (ohne Vorzeichenangabe) den  Code 4222 2222 .
Beachten Sie besonders die Elemente, die in der Liste am rechten Rand mit "4" gekennzeichnet sind.


Aus diesen Einschätzungen generiere ich die für Sie in Frage kommenden Yacht-Varianten !



1107 Yachten (also ca. 50 %) zählen zur 2*-Kategorie (Baukosten bis ca. 150 T€)  und
 427 Yachten (also ca. 20 %) zählen zur Highclass-Kategorie (Baukosten bis ca. 250 T€) und nur
113 Yachten (also ca. 5 %) zählen zur 5*-Luxus-Kategorie (Baukosten über 500 T€).
Die  540 Spar-Yachten-Varianten (1*-Yachten mit Neubaukosten unter 50 T€) halte ich
für nicht ozeantauglich.
                             


 



Weiter zur Seite --->  FAQ

Weiter zur Seite -->   Impressum & Disclaimer & Datenschutz