Meine Erfahrungen und meine Ausbildung

Die Jugend

Aufgewachsen in Hamburg - bestaunte ich frühzeitig die großen Schiffe im Hamburger Hafen. Für alle diese technischen Wunderwerke benötigte man Facharbeiter und Ingenieure. Also war mein Berufswunsch schnell klar und eindeutig: Ich wollte unbedingt Maschinenbauer werden und dann möglichst viele ferne Länder besuchen.

ab 1970

Schritt für Schritt habe ich mir diesen Berufswunsch erfüllt (Maschinenbaulehre --> Facharbeiter --> Maschinenbaustudium) und meine Begeisterung als Dipl.-Ing. Maschinenbau im Anlagenbau weltweit umgesetzt (Beratungen, Planungen-Prozessleittechnik und Bauüberwachungen in Europa, Asien, Amerika, Arabien).

ab 1974 meine ersten Segelerfahrungen am Bodensee.

ab 1976 Skipper-Trainingskurse beim DHH  auf Elba und Ablegung der Prüfungen für die Segelscheine A bis BK beim DSV.

Weiter ging es mit den Kursen Amtlicher Sportseeschifferschein (SSS) für weltweites großes Küstensegeln, ROC-Zeugnis für Funker I / GMDSS /UKW. Es folgten Skipper-Trainingskurse beim "SKIPPERTEAM" Schoenicke Dänische Südsee (Ostsee). Dann eine Ausbildung für "Motoren und Elektrotechnik auf Yachten" in Kiel im  Club der Kreuzer-Abt. des DSV und später der Amtlicher Sportbootführerschein-Binnen (Segel + Motor) und das Bodenseeschifferpatent .

Besuchte Segelreviere  weltweit
(rote Punkte)


-->> Varianten  

Die Yacht, die zu Ihnen passt !
psychologisch hinterlegt