Die passende Yacht
 

Ist die Yacht-Auswahl eine Frage Ihrer Persönlichkeit ?

Hilfetexte zur Bestimmung Ihrer seglerischen Persönlichkeit

A2 bedeutet :

Ich bevorzuge das Segeln in Ufer- bzw. Küsten - Nähe.
D. h. : Kurzzeitsegeln auf  Seen oder Flüssen oder in geschützten Buchten an der Küste !

A3 bedeutet :

Ich bevorzuge die „Große Küstenfahrt“.
D. h. : Mehrtägiges oder mehrwöchiges Segeln im Mittelmeer / in der Ostsee oder in der Nordsee, an der Atlantikküste oder auch an fernen Küsten, wie z. B. in der Karibik !


A4 bedeutet :

Ich würde gerne eine Weltumsegelung  durchführen.
D. h. :
Langzeitsegeln über Ozeane und an fernen Küsten rund um die Welt !

          

Bei den folgenden Punkten B bis H müssen Sie wählen zwischen:

1 Eher wichtig
2 Eher unklar (Sie können sich also nicht entscheiden!)
3 Eher nicht wichtig         

B - Wie wichtig ist Ihnen die Funktionsvielfalt an Bord ?

Wer Funktionsvielfalt für „Eher wichtig“ hält, der zielt auf  die Optimierung von Segel-/ Fahr- und Manövrierleistungen ! „Segeln pur“ verlangt nach Funktionsvielfalt (Kennziffer 1)!
Fun - Regatten - Teilnehmer schätzen die Funktionsvielfalt - es geht ihnen um die Optimierung der Geschwindigkeit.
  

C - Wie wichtig ist Ihnen der Komfort an Bord ?

Wer Komfort für „Eher wichtig“ hält, der zielt auf angenehme Lebensverhältnisse an Bord.
Ein gemütlicher Aufenthalt unter Deck bedeutet Komfort.
Wer die Kennziffer 1 wählt, wünscht ein bequemes Segeln, mit der Familie, mit Freunden, mit seinem Partner oder seiner Partnerin oder auch als Einhandsegler.

D - Wie wichtig ist Ihnen die Exklusivität an Bord ?

Wer Exklusivität für „Eher wichtig“ hält (Kennziffer 1), der möchte sich absetzen von der Masse. Er wird dadurch natürlich die Aufmerksamkeit anderer auf sich ziehen. Exklusive Yachten wollen beeindrucken und auffallen! Wollen Sie das jedoch vermeiden, müssen Sie die Kennziffer 3 wählen!  

E bis H: Wie wichtig ist Ihnen das Kosten-Minimum ?

Die Fragen E - H zielen auf Ihre Bereitschaft auch höhere Kosten zu akzeptieren, wenn damit eine Qualitätssteigerung verbunden ist (d.h. sie tragen in diesem Fall die Kennziffer 3 ein!).
Sollten Sie jedoch grundsätzlich ein Schnäppchenjäger sein und dazu neigen Qualitätseinbußen zu akzeptieren
(hauptsache der Preis stimmt !), dann müssen Sie die Kennziffer 1 eintragen.
Das „Kosten-Minimum“ ist für Sie in diesem Fall „Eher wichtig“!   


Neugierige können --> hier ihre Yacht-Kategorie sofort selbst ablesen !

 Dann gibt es viele Segler, die schon ihre eigene Yacht besitzen und kurz davor stehen eine gebrauchte Yacht zu erwerben. Sie haben aber viele Zweifel und wissen nicht so recht, wie sie sich entscheiden sollen. Für diese Segler habe ich eine individuelle Check-Liste entwickelt, die ihnen diese Frage individuell beantwortet. Sie werden damit zum Gutachter in eigener Sache.

Wie können Sie diese Yacht z. B. persönlich beurteilen ?


Bestimmen Sie auch hier zunächst nach der gleichen Methode (wie oben beschrieben) Ihre seglerische Persönlichkeit. Sie tragen also auch hier Ihre 8 gewählten Zahlen in das Kontaktformular ein (!) - ergänzen aber dann noch die Bemerkung: "Individuelle Checkliste bitte senden".

Die ausführliche Antwort erhalten Sie kostenlos per E-Mail in 1 bis 2 Tagen.

Dieser Antwort füge ich als Anhang noch zwei Grafiken bei:
a) Die Marktposition der von Ihnen begutachteten Segelyacht (gmäß meiner Check-Liste).
b) Die Betriebskosten der von Ihnen begutachteten Segelyacht (gemäß meiner Check-Liste).

Hier sehen Sie zwei Muster-Grafiken für die Zahlenkombination "2222 2222".

Beispiel der Marktposition einer Yacht, die nach der Zahlenkombination 2222 2222 beurteilt wurde













 

 

 

 

 

Beispiel der Betriebskosten einer Yacht, die nach der Zahlenkombination 2222 2222 beurteilt wurde


--> Home